Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
MANUELA BALTZ / Manuela Baltz www.manuela-baltz.de

Anja Läwen

Ich freue mich sehr, als Direktkandidatin DIE LINKE für den Wahlkreis 206 im Wahlkampf zur 20. Deutschen Bundestagswahl vertreten zu dürfen. Ich bin 48 Jahre alt, verheiratet, Mutter von drei Kindern zwischen 10 und 20 und bin seit fast 20 Jahren als Förderschullehrerin an einer Alzeyer Förderschule für Kinder mit einer geistigen Beeinträchtigung tätig. Seit 15 Jahren wohne ich mit meiner Familie in Alzey und wir fühlen uns hier sehr wohl!

Meinen Weg zur LINKEN fand ich 2019 über die Initiator*innen der Fridays-for-Future-Bewegung in Alzey. Ich bin seitdem Mitglied im Stadtverband der LINKEN in Alzey und vertrete mittlerweile DIE LINKE im städtischen Ausschuss für Klima- und Umweltschutz sowie im Ausschuss Bürgerdienste. Die politische Arbeit macht mir sehr viel Spaß und ich mache sie aus tiefster Überzeugung!

Sich für LINKE Inhalte und Ziele einzusetzen bedeutet für mich, immer auch die Schwächsten der Gesellschaft mit im Blick zu haben. LINKE Politik ist eine konsequente Politik der Solidarität! LINKE Politik zu betreiben heißt, sich für gerechte Löhne und für faire Arbeitsbedingungen zu engagieren. Wir von DIE LINKE wollen, dass alle Menschen von ihrer Rente leben können und dass es keine Lohnunterschiede mehr zwischen Männern und Frauen oder zwischen Menschen im Osten und im Westen gibt. Wir setzen uns für ein entschiedenes Aufhalten des Klimawandels ein, damit auch unsere Kinder und Kindeskinder noch eine Zukunft auf diesem Planeten haben. Wir wollen eine ökologische und soziale Wende - jetzt! Wir wollen, dass das Auseinanderdriften der Wohlstandsschere in Deutschland und global gestoppt wird, dass Reiche nicht noch reicher und Arme nicht noch ärmer werden. DIE LINKE möchte einen bundesweiten Mietendeckel und setzt sich für eine friedliche Außenpolitik und Abrüstung ein. Wir kämpfen dafür, dass die Wirtschaft wieder für die Menschen da ist und nicht die Menschen für die Wirtschaft! Wir wollen die Wirtschaft wieder sozialer machen – und ökologisch. Wir setzen uns für eine wache Erinnerungskultur ein sowie für Toleranz und eine gelungene Integration von zugewanderten Menschen. Wir bekämpfen entschieden und entschlossen jeden Antisemitismus, Sexismus, Rassismus sowie jede Form der Homo- oder Transphobie in unserer Gesellschaft. Wir sagen „Nein!“ zu jeder Form der Diskriminierung und bekunden allen Minderheiten unserer Gesellschaft unsere Solidarität! Wir bekämpfen jede Art von Gewalt, ob in Form von Kriegen zwischen Völkern und Staaten oder von Gewalt gegen Frauen. Wir wollen, dass die Istanbuler Konvention konsequenter umgesetzt wird. Und wir haben die Kinder im Blick und setzen uns für gleiche Bildungschancen für alle Kinder ein, für ein integratives Schulsystem und wir wollen, dass Kinderarmut gestoppt wird!

Für diese Politik der Solidarität steht DIE LINKE - sowohl auf Bundesebene, als auch auf kommunaler Ebene. Für diese Ziele setzen wir uns engagiert ein: hier in unserer Region sowie in Berlin für die gesamte Bundesrepublik.